Demo anfordern
Zur Übersicht

Business Cases

Verbesserung des Asset-Integrity-Managements für einen führenden Upstream-Betreiber in der Nordsee

Ein branchenführender Upstream-Betreiber in der Nordsee entschied sich für die Software-Suite Integrity Management System (IMS) von Cenosco, um seinen Betrieb zu rationalisieren. In diesem Geschäftsfall untersuchen wir den Wert, den das Unternehmen durch den Einsatz von IMS erreicht hat.

29 Mai '24

Betreiber von Nordsee-Raffinerien

Als Reaktion auf die Herausforderungen, die sich aus einem isolierten Ansatz und den Beschränkungen im Zusammenhang mit dem Management von Anomalien, insbesondere bei Verstößen gegen Leistungsstandards, ergaben, machte sich dieser führende Upstream-Betreiber in der Nordsee auf eine transformative Reise, um die Sichtbarkeit und Integration im Anlagenmanagement zu verbessern. Diese Initiative zur Förderung eines dynamischeren und effizienteren Systems führte zur Einführung der IMS-Software (Integrity Management System) von Cenosco, die eine Degradationsmanagement-Strategie und risikobasierte Inspektionsprozesse (RBI) integriert.

Die Vorteile

Durch den Einsatz von IMS konnte der führende Upstream-Betreiber in der Nordsee die Software zur Optimierung seiner Betriebsabläufe einsetzen und dadurch weitere Vorteile erzielen:

  • Verbesserung der Sichtbarkeit und Integration
  • Digitale Transformation vorantreiben
  • Vertiefung des Asset Integrity Management

Gezeigte Produkte

In diesem Business Case erfahren Sie mehr über den wahren Wert des Einsatzes mehrerer Kernprodukte von Cenosco und darüber, wie dieser Nordsee-Upstream-Betreiber seine Abläufe durch den kombinierten, nahtlosen Einsatz optimiert hat.

Download des Business Case

Füllen Sie das untenstehende Formular aus, um den Business Case herunterzuladen und mehr darüber zu erfahren, wie IMS diese und weitere Vorteile für Ihr Unternehmen bringen kann.

Jetzt herunterladen